vorläufiger Haushaltsplan

 

Der Rat der Gemeinde Geeste hat in seiner Sitzung am 26.01.2017 die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan mit dem Investitionsprogramm 2017 beschlossen. Die Planung sieht ordentliche und außerordentliche Erträge in Höhe von insgesamt 14.788.300,-- Euro vor, die ordentlichen und außerordentlichen Aufwendungen liegen zusammen bei 15.243.300,-- Euro. Durch Überschüsse aus den Vorjahren bzw. der weiteren Finanzplanung ist der negative Betrag von 455.000,-- Euro auszugleichen. Die Hebesätze bei der Grund- und Gewerbesteuer bleiben unverändert.

 

Das Volumen des Finanzhaushaltes liegt in der Einnahme bei 15.316.600,-- Euro – die Auszahlungen sollen sich planmäßig auf 16.452.000,-- Euro belaufen. Durch Liquiditätsüberschüsse aus den Vorjahren können die nicht abgedeckten Beträge von 1.135.400,-- Euro ohne Kredite finanziert werden. Zudem soll der Schuldenabbau mit einem Tilgungsbetrag von 343.800,-- Euro weiter fortgesetzt werden.

 

Die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan 2017 liegt dem Landkreis Emsland als zuständige Kommunalaufsichtsbehörde vor und wird unter Beachtung der gesetzlichen Fristen nach erfolgter Auslegung zum 01. Januar 2017 wirksam.

  

Haushaltsplan 2017

 

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Fotolia_made_by_nana)