Servicebetrieb Geeste-Entwicklung-GmbH verkauft meistbietend Mutterboden

 

Die Servicebetrieb Geeste-Entwicklung-GmbH hat für die Ausweisung eines weiteren Wohngebietes im Ortsteil Geeste östlich der Biener Straße ein Grundstück von einer Gesamtgröße von ca. 25.060 m² erworben. Im Rahmen einer ersten Untersuchung hat sich gezeigt, dass die Grundstücke mit ca. 0,80 m bis 1,50 m humosem Sand bedeckt sind. Es soll ein Abtrag des Mutterbodens erfolgen. Die Fläche wurde in der Vergangenheit landwirtschaftlich genutzt.

 

Auf der gesamten Fläche soll Mutterboden bis zu 0,5 m tief (= 12.530 m³) abgetragen werden. Abtrag und Abfuhr des Mutterbodens haben kurzfristig zu erfolgen.

 

Wer Interesse an einem Ankauf hat, kann ein schriftliches Angebot bei der Gemeinde Geeste, Am Rathaus 3, 49744 Geeste, einreichen. Die Angebote müssen bis zum 28. April, 11:00 Uhr, in einem verschlossenen Kuvert bei der Gemeinde (Zimmer D 1) eingegangen sein. Später eingehende Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Bei gleichem Preis erhält das zuerst eingegangene Angebot den Zuschlag. Dem Meistbietenden wird die Gesamtfläche zuerkannt.

 

Auf dem Kuvert ist der Name des/der Bieters/Bieterin sowie als Text „Angebot Mutterboden“ zu vermerken. Das Angebot selbst muss den gebotenen Gesamtpreis enthalten. Für Rückfragen steht Christian Moß zur Verfügung.

 

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Fotolia_stockpics)