3. AUSBILDUNGSPLATZBÖRSE AN DER GESCHWISTER-SCHOLL-SCHULE

 

In der Geschwister-Scholl-Schule in Geeste-Dalum fand zum dritten Mal die Ausbildungsplatzbörse statt. Über 30 Firmen, Institutionen und Dienstleister sind der Einladung gefolgt.

 

Bürgermeister Helmut Höke eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die teilnehmenden Aussteller, aber auch vor allem die zahlreich erschienenen Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern. Als Vater von vier Kindern, die sich gerade in der Ausbildungsfindungsphase befinden, weiß er wie schwierig diese Zeit sowohl für die Jugendlichen als auch für die Eltern ist. Daher ist es wichtig, sich so gut es geht über die einzelnen Berufe und Firmen zu informieren. Er bedankte sich bei den Firmen für ihre Bereitschaft, den Schülerinnen und Schülern heute Rede und Antwort zu stehen und ihnen die einzelnen Berufe vorzustellen. Gleichzeitig rief er die Schülerinnen und Schüler auf, dieses reichhaltige Angebot zu nutzen.

 

Die Oberschulkonrektorin der Geschwister-Scholl-Schule Angelika Viol freute sich über die rege Teilnahme und begrüßte alle herzlich. Ihr Dank galt den Firmen, die teilweise schon zum dritten Mal dabei sind, aber auch dem Förderverein, der die Flyer und Plakate finanziert hat sowie dem Organisationsteam, das die Veranstaltung vorbereitet und begleitet hat. Sie rief die anwesenden Schülerinnen und Schüler auf, die Chance zu nutzen, und die Firmen mit Fragen, Fragen und nochmals Fragen zu kontaktieren, um sich ein genaues Bild zu machen. Für die Firmen bestehe die Möglichkeit, den eigenen Betrieb zu repräsentieren und damit den Schülern den jeweiligen Ausbildungsberuf näher zu bringen. Zum Schluss wünschte sie den Ausstellern und den Besuchern ein gutes Gelingen.

 

Die Eröffnung wurde musikalisch von der Schulband unterstützt. Für das leibliche Wohl sorgten Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen in der Cafeteria, wo Kaffee und selbstgebackener Kuchen angeboten wurde.

 


 

 

(Fotos v.o.n.u.: Gemeinde Geeste, Gemeinde Geeste, Gemeinde Geeste, Gemeinde Geeste)