Frank Volta verlässt Arztpraxis in Groß Hesepe

Oepke Hendrik Haagsma übernimmt Nikolauspraxis

 

Bald ist es soweit, Frank Volta verlässt die Gemeinde, um in seine alte Heimat zurück zu kehren. „Nach 29 Jahren gehe ich mit einem weinenden Auge weg“, berichtet Volta, der sich aber gleichzeitig freut, dass sein Lebenswerk fortgesetzt wird. Denn ab dem ersten Januar übernimmt Oepke Hendrik Haagsma die Praxen in Groß Hesepe und Schöninghsdorf.
 

„Es wird sich nicht viel ändern“, versichert Haagsma, der neben der Nikolauspraxis in Groß Hesepe auch die „Praxis im Moor“ in Twist-Schöninghsdorf führen wird. Der Arzt für Allgemeinmedizin wird weiterhin auf Hausbesuche gehen und die beiden Pflegeheime bzw. Seniorenwohnanlage sowie das Gefängnis in Groß Hesepe betreuen. Für letzteres hat er eigens eine Weiterbildung absolviert, um Patienten mit Suchtproblemen optimal helfen zu können. Dass die größte Herausforderung im Zeitmanagement liegt, darin sind sich beide Mediziner einig.

 

„Ich bin froh, dass wir in der Gemeinde Geeste weiterhin über eine gute ärztliche Versorgung verfügen“, sagt Bürgermeister Höke und bedankt sich bei Volta für sein langjähriges Engagement in Groß Hesepe.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Gemeinde Geeste)