Neubau der Sparkassen Geschäftsstelle Dalum

Zusammenlegung mit Geeste im Frühjahr 2018

In Dalum starten die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau der Sparkasse. Auf dem Nachbargrundstück der Filiale, gegenüber dem Rathaus, wurde eine Containeranlage errichtet. Diese dient den Sparkassenkunden als Ausweichquartier. Als eigentlicher Startschuss für den Neubau ist der 3. Mai vorgesehen: Dann kommt der Abrissbagger. Das alte Geschäftsstellen-Gebäude stammt aus den 1970er Jahren und entspricht nicht mehr den Anforderungen einer zeitgemäßen Geschäftsstelle.

 

Geschäftsstellenleiter Michael Hilbers und sein Team zogen bereits am 28. April in das Ausweichquartier um. Ab Dienstag, den 2. Mai stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Kunden im Übergangsquartier gern wieder mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

„Unsere regionalen Kreditinstitute bewegen sich heute zwischen Online-Anbietern, Wettbewerbern mit Videoüberwachung und Filialen an ausgewählten Standorten und Konkurrenz aus dem Internet. Die Sparkasse Emsland ist nach gründlichen Überlegungen den richtigen aber nicht selbstverständlichen Weg gegangen eine neue, moderne Geschäftsstelle in Dalum zu errichten“, erläutert Landrat Reinhard Winter und betont weiter, dass der Neubau im wirtschaftlichen Zentrum, im Herz der Gemeinde Geeste, der richtige Standort sei.

 

Die Kunden werden in den neuen Räumen optimale Bedingungen für eine diskrete Beratung vorfinden. Auf fast 300 m² entstehen sechs Beratungsräume mit einem funktional gestalteten Empfangs- und Servicebereich. Moderne Selbstbedienungstechnik mit einem Ein- und Auszahlungsautomaten, einem Geldausgabeautomaten, einem Kontoauszugsdrucker und einem Münzzählautomaten runden das „Beraterbank-Konzept“ der Sparkasse Emsland ab.

 

„Das veränderte Kundenverhalten durch Digitalisierung, wachsende Kundenerwartungen, aber auch die vorhandene Gebäudetechnik hätten an den Standorten Dalum und Geeste erhebliche Investitionen erfordert. Eine solche Doppelinvestition wäre aber insbesondere auch wegen der räumlichen Nähe dieser beiden Standorte nicht sinnvoll gewesen“, erläutert Marco Menne, Vorstandsmitglied der Sparkasse Emsland. Mit der Fertigstellung der neuen Sparkassenfiliale in Dalum im Frühjahr 2018 wird der Standort Geeste aus diesem Grund geschlossen.

 

„Die Gemeinde freut sich über die Neubauentscheidung“, lobt Bürgermeister Helmut Höke das Bauvorhaben. „Ein Standort im Ortskern mit einem städtebaulich attraktiven Gebäude wertet die Gemeinde auf. Gleichzeitig profitiert die Sparkasse von dem bereits bestehenden Nahversorgungsangebot“, berichtet der Bürgermeister. „Leider war die Entscheidung zur Schließung der Zweigstelle Geeste aus den bereits genannten Gründen nicht zu verhindern. Rat und Verwaltung hatten sich in den vergangenen Monaten um eine Erhaltung bemüht“, sagte Höke.

 

Insgesamt investiert die Detlef und Sebastian Einhaus GbR rund 1,2 Millionen Euro in das Vorhaben. „Das untere Geschoss steht komplett der Sparkasse Emsland zur Verfügung. Weiterhin wird zukünftig eine Zahnärztin sowie voraussichtlich ein Goldschmied in das neue Gebäude einziehen. Und in das Obergeschoss werden wir selber unser Büro eröffnen“; verrät Detlef Einhaus, der sich gleichzeitig beim Landrat stellvertretend für die schnelle Bearbeitung der Bauanträge bedankte. Weiterhin verriet der Investor noch, dass alle am Bau beteiligten Unternehmen aus der Gemeinde kommen würden.

 

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG, GG)