Projekt „Moorerlebnis für Alle“

 

Um die Einzigartigkeit des Ökosystems Moor für eine breite Zielgruppe naturverträglich und im Sinne der Barrierefreiheit uneingeschränkt erlebbar zu machen, setzen der Naturparkverein des Internationalen Naturparks Bourtanger Moor – Bargerveen und die Staatliche Moorverwaltung auf das Projekt „Moorerlebnis für Alle“.

 

Vereinsvorsitzender Reinhard Winter hat nun aus den Händen von Umwelt-Staatssekretärin Almut Kottwitz einen Förderbescheid in Höhe von rund 65 Prozent, das entspricht rund 920.660 Euro, der Projektkosten erhalten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1.416.400 Euro. Unter anderem soll das Außengelände des Emsland Moormuseums zu einem barrierearmen „Naturpark im Kleinen“ weiterentwickelt werden. Weiterhin sollen die Naturparkgemeinden Geeste, Wietmarschen und Twist kreisübergreifend durch die Schaffung neuer Wege im Dalum-Wietmarscher-Moor vernetzt werden.

 

„Die Gemeinde Geeste unterstützt das Projekt mit 172.488 Euro“, so Bürgermeister Helmut Höke. „Der neue Fahrradrundkurs soll das Naturerlebnis Moor erschließen und wird nicht nur für Touristen sondern auch für Naherholungssuchende interessant werden“, ist sich Höke sicher.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Gerhard Mecklenborg)