Radregion Emsland mit dem Gütesiegel zur ADFC-Radreiseanalyse ausgezeichnet

 

76% der Deutschen fahren Rad, 51% davon nutzen das Fahrrad für Ausflüge und Reisen. Besonders der Bereich der Tagesausflüge hat 2017 weiter zugenommen. Mehr als jeder Zweite radelt ins Grüne, das entspricht rund 167 Millionen Tagesausflügen in der Freizeit. Auch in den Ferien schwingen sich die Deutschen gerne auf das Rad, bei 99 Millionen Ausflügen im Urlaub nutzen sie das Fahrrad. Das ist das Ergebnis der ADFC-Radreiseanalyse 2018, welches auf der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin vorgestellt und auf der auch die Radregion Emsland mit dem Gütesiegel zur ADFC-Radreiseanalyse ausgezeichnet wurde.

  

Emsradweg auf Platz fünf der beliebtesten Radrouten in Deutschland

Neu auf Platz fünf liegt der Emsradweg und damit befindet er sich in der Gunst der Radreisenden weit vorne. Zum 14. Mal in Folge bleibt der Elbradweg Deutschlands Lieblingsradroute, gefolgt von den Vier-Sterne-ADFC-Qualitätsrouten Weser-Radweg und RuhrtalRadweg.

  

Beliebteste Radregionen in Deutschland

Hier hat das Emsland Platz neun im Ranking der zehn beliebtesten Radregionen Deutschlands belegt. Auch in dieser Auflistung ist die Radregion Emsland neu hinzugekommen. Zur beliebtesten Region wurde Bayern gewählt. Nach Bayern liegen auf den drei Folgeplätzen Regionen im und um das Bundesland Nordrhein-Westfalen. Besonders positiv stimmt, dass das Emsland ebenfalls unter den TOP zehn der Wunschregionen der Radfahrer für eine Radreise in diesem Jahr liegt.

  

Die ADFC-Radreiseanalyse ist eine Online-Befragung, an der im Winter 2017/2018 insgesamt 8.700 Bundesbürger teilgenommen haben. Hier geht es zur ausführlichen Radreiseanalyse:

https://www.adfc.de/radreiseanalyse/die-adfc-radreiseanalyse-2018

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Emsland Touristik GmbH)