Randale in Dalum – Teure Sachbeschädigungen in den letzten Wochen festgestellt

 

In den vergangenen Wochen sind erneut verschiedene Sachbeschädigungen im Ortsteil Dalum festgestellt worden. „Mutwillige Zerstörung von fremdem Eigentum, wie es derzeit in Dalum zu beobachten ist, ist eine Straftat und wird in jedem Fall von der Gemeinde angezeigt. Nicht nur die Instandsetzungen sind zeitintensiv, sondern oft auch die Reparaturkosten extrem hoch“, ärgert sich Bürgermeister Helmut Höke über die Randalierer.

 

Der neueste Schadensfall wurde in den Straßen „Lange Straße“ und „An der Bonifatiusschule“ in Dalum festgestellt. Unbekannte haben mindestens sieben Lampenköpfe der Straßenbeleuchtung zerstört. Die Polizei geht davon aus, dass Täter mit einem Luftgewehr auf die Laternen schossen. Sie beschädigten dadurch das Glas und die Solarmodule. Geschätzt beläuft sich der Schaden auf etwa 5.000 Euro.

 

In der Nacht zum vergangenen Mittwoch haben Unbekannte erneut an der Geschwister-Scholl-Schule in Dalum randaliert. Sie zertrümmerten an der Schule Pflastersteine und warfen sie auf das Dach. Dadurch brachen mehrere Dachziegeln.

 

Für alle Sachbeschädigungen werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Kontakt:
Polizeistation Geeste
Meppener Straße 16
49744 Dalum
Tel. 05937 / 8236
Fax 05937 / 970093

 


 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG, GG, GG)