Emsland Moormuseum

 

Geschichte, Technik und Natur eines faszinierenden Lebensraumes entdecken, erleben und begreifen – das ermöglicht das Emsland Moormuseum in Groß Hesepe: Auf über 2.500 qm Ausstellungsfläche in zwei modernen Hallen präsentiert es vergangene Lebens- und Arbeitswelten. Im Mittelpunkt stehen dabei natürlich das Moor und seine Besiedelung. Wie hart und mühselig die Bewirtschaftung dieser Landschaft war, wird ebenso anschaulich und erfahrbar, wie der Widerstreit zwischen technischem Fortschritt und Naturschutz.
 
Die auf dem Museumsgelände wieder errichtete Siedlerstelle aus den 1930er Jahren, der als „Arche-Hof“ ausgezeichnete „Siedlerhof“, beherbergt alte Nutztierrassen aus der Region, wie das Bentheimer Schaf und das Bentheimer Schwein, und gewährt Einblicke in den entbehrungsreichen Alltag der ausschließlich durch Handarbeit geprägten Lebenswelt im Moor.
 
Das
Emsland Moormuseum gilt als das führende Moormuseum in Europa.

 

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Emsland Touristik)