Sehenswertes

Herausragende Sehenswürdigkeiten Geestes sind der Speichersee Geeste, das Emsland Moormuseum und die Naturparkregion "Moor ohne Grenzen". Doch auch die folgenden Ausflugsziele sind weit mehr als einen Besuch wert:

 

 

Trink-Wasser-Erlebnispfad

Etwas außerhalb, auf dem Gemeindegebiet von Varloh, liegt der „Trink-Wasser-Erlebnispfad“ des Trink- und Abwasserverbandes Bourtanger Moor. Dieser in seiner Art einmalige Erlebnis-Pfad zeichnet den Weg des Wassers über den großen Wasserkreislauf nach, indem er neben rund 35 Informationstafeln beispielhafte Exponate zeigt – und zu Lernspielen an den Exponaten einlädt.
 
Hier erfahren Jung und Alt, Groß und Klein, warum sich ein allzu sorgloser Umgang mit dem „Lebenselixier Wasser“ verbietet und wieviel Spaß es machen kann, die wissenschaftlichen Zusammenhänge dahinter zu verstehen!
 
 
 

Coppenrath´s Schulbäckerei

Kieken, knuspern, krümeln – das ist das Motto in Coppenrath´s Schulbäckerei, in der Gruppen ab zehn Personen zu Teigrolle und Ausstechförmchen greifen können. Dabei erzählt die Familie Coppenrath aus dem „Nähkästchen“ und informiert über Rohstoffe, exotische Gewürze und moderne Süßwarentechnologie. Neben Workshops sind auch Kindergeburtstagsprogramme und Show-Backen im Angebot.

Hier
geht´s direkt zur Schulbäckerei.
 

 

Kräuterhof Rosen

Etwas versteckt unter hohen Bäumen liegt der Kräuterhof Rosen – ein liebevoll gestaltetes Bauernhofcafé mit ganz besonderem Flair. Alte Fahrräder am Wegesrand weisen den zahlreichen Radlern den Weg zu diesem außergewöhnlichen Hofcafé nahe Bramhar. Leckere hausgemachte Torten, duftender Kaffee und ausgesuchte Kräuterteemischungen, dazu ein Kräutergarten mit kleinen Rabatten und verspielten Beeten sowie ein Hofladen, in dem regionale hausgemachte Produkte angeboten werden – ein Besuch bei Rosen bietet mehr als eine gute Tasse Kaffee und leckeren Kuchen.
 
 
 

Schmalfilm-Museum

Im neu eröffneten Schmalfilm-Museum in Osterbrock können sich Besucher über Amateurformate wie auch über Profi-16-mm-Formate ausführlich informieren. Dragan Jovanovic hat Jahrzehnte gesammelt und präsentiert über 300 Kameras, 50 Projektoren und viele Bearbeitungsgeräte. Das Museum für Normal 8, Super 8 und 16 mm in der Gartenstraße 33 kann nach Vereinbarung, Telefonnummer 05907 / 5859980, besucht werden. 

 

 

 

(Fotos v.o.n.u.: k.A., Schulbäckerei Coppenrath, Kräuterhof Rosen, Fotolia_fergregory)