Europa- und Landratswahl am 26. Mai - Wahlhelfer gesucht!

 

Am 26. Mai wird neben dem 9. Europäischen Parlament auch der Landrat des Landkreises Emsland gewählt.

 

Wahlberechtigt für die Europawahl ist jeder Deutsche, der am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat und mindestens drei Monate lang ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland gewohnt hat. Zudem haben alle Unionsbürger mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Geeste die Möglichkeit auf Antrag in das Wählerverzeichnis aufgenommen zu werden, sofern sie das 18. Lebensjahr vollendet haben und mindestens drei Monate in der Europäischen Union gelebt haben.

 

Für die Landratswahl sind alle Deutschen und alle Unionsbürger wahlberechtigt, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monate im Landkreis Emsland wohnen.

 

Sollte ein Bewerber bei der Landratswahl nicht die erforderliche Mehrheit erreichen, kommt es am 16. Juni zu einer Stichwahl.

 

Wahlberechtigte, die am Wahltag verhindert sind, können Brief-wahlunterlagen im Wahlbüro beantragen oder dort auch gleich wählen. Auch eine schriftliche Anforderung der Briefwahlunterlagen ist ab dem 6. Mai möglich. Dies kann mit der Wahlbenachrichtigungskarte, per E-Mail an das Wahlbüro wahlen@geeste.de oder über die Homepage www.geeste.de geschehen. Beachten Sie dazu auch die Hinweise auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte.

 

Sollte ein Wahlberechtigter plötzlich erkranken, können die Unterlagen auch noch am Wahltag bis 15:00 Uhr beim Wahlbüro abgeholt werden. Dabei muss von dem Abholenden ein unterschriebener Antrag, ein Nachweis durch ein ärztliches Attest und eine schriftliche Vollmacht, die zur Abholung berechtigt, vorgelegt werden.

 

Auch von der Gemeinde Geeste werden immer wieder Wahlhelfer für alle Wahllokale gesucht. Sollte Interesse an dieser Tätigkeit bestehen reicht eine E-Mail an wahlen@geeste.de. Als Entschädigung wird ein Erfrischungsgeld am Wahltag ausgezahlt.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: NSGB )