Gesprächsrunde mit ehemaligen Mitwirkenden der Gemeinde- und Gebietsreform

19740309 (3) Original

Am Dienstag, 27.02.2024 findet die Ausstellungseröffnung „Geeste vor 50 Jahren“ in einem besonderen Rahmen statt. Ab 18:00 Uhr lädt die Gemeinde alle Bürgerinnen und Bürger in den Ratssaal ein, um dort an einer öffentlichen Gesprächsrunde teilzunehmen. Moderator der Veranstaltung ist Martin Koers, Archivar der Gemeinde Geeste.

 

Mitwirkende und Zeitzeugen der Gemeinde- und Gebietsreform, die 1974 ihren Abschluss fand, berichten aus ihrer Sicht, welche Entscheidungen leicht oder auch schwergefallen sind. Welche Befürchtungen oder auch Erwartungen gab es durch den Zusammenschluss? Selbstverständlich sind auch Erinnerungen und Anmerkungen aus den Reihen des Publikums erwünscht.

 

Im Anschluss an die Gesprächsrunde gibt die Ausstellung im Foyer des Rathauses mit Artikeln und Fotoaufnahmen aus der regionalen Presse und weiteren Quellen einen Anreiz, sich weiter intensiv auszutauschen.

  

Folgender Ablauf ist geplant:

18:00 Uhr

Begrüßung im Ratssaal

Helmut Höke, Bürgermeister Gemeinde Geeste

18:10 Uhr

 

Vorstellung Teilnehmende Gesprächsrunde
Martin Koers, Archivar Gemeinde Geeste
18:15 Uhr

Zeitliche Abfolge: Gemeinde- und Gebietsreform

Martin Koers, Archivar Gemeinde Geeste

18:20 Uhr

Gesprächsrunde mit Zeitzeugen

Martin Koers, Archivar Gemeinde Geeste  

18:50 Uhr

Offene Fragerunde

Martin Koers. Archivar Gemeinde Geeste

19:00 Uhr

Besichtigung der Ausstellung

Ortswechsel: Foyer Rathaus

 

Foto: Meppener Tagespost, 09. März 1974. „Bürgermeister Schwering (Groß Hesepe). Neben ihm (sitzend): Bürgermeister Over (Geeste), Gemeindedirektor Brinkmann, Oberkreisdirektor Dr. Kolck und Bürgermeister Sannen (Bramhar).“