Ambulanter Pflegedienst Maria Behnen spendet für das Geeste Mobil

 

Vom Geeste Mobil profitieren auch viele Kunden des ambulanten Pflegedienstes von Maria Behnen. Ein Grund, warum der Ambulante Pflegedienst Maria Behnen aus Geeste sich für eine Spende an das Geeste Mobil entschieden hat.

 

„Wir spenden eigentlich jedes Jahr in der Weihnachtszeit und in diesem Jahr schlug eine Mitarbeiterin das Geeste Mobil vor, da ja auch viele unserer Kunden das Angebot nutzen und sehr damit zufrieden sind“, berichtet Maria Behnen und übergibt eine Spende in Höhe von 500,00 Euro an Dieter Bojer, der als Fahrer das Projekt ehrenamtlich unterstützt. „Ohne ehrenamtliche Fahrer und Spenden kann das Geeste Mobil nicht existieren“, weiß Helma Jansen von der Freiwilligenagentur Geeste zu berichten und bedankt sich bei Maria Behnen für die Unterstützung.

 

Jansen, die auch immer auf der Suche nach ehrenamtlichen Fahrern ist, koordiniert Fahrtermine und appelliert mit dem Angebot in diesen Zeiten verantwortlich umzugehen und gegebenenfalls auf Fahrten zu verzichten. Auch leichte Symptome können zu einem Ausschluss von der Fahrt führen. Das Fahrpersonal darf objektiv kritische Fahrten ablehnen. Wenn ein Familienangehöriger oder enge Kontaktpersonen nachweislich an COVID-19 erkrankt sind und sich in Quarantäne befinden oder Krankheitszeichen zeigen, ist eine Fahrt mit dem Geeste Mobil ebenfalls nicht möglich.

 

Für Rückfragen steht Helma Jansen von der Freiwilligenagentur dienstags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und donnerstags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr telefonisch unter der Nummer 05937 / 69-194 oder per E-Mail an freiwilligenagentur@geeste.de zur Verfügung.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)