Baustelle auf A 31 zwischen Twist und Geeste

 

Die Autobahn 31 wird noch bis Ende 2020 in Teilabschnitten saniert, danach haben Autofahrer vorerst Ruhe vor weiteren Baustellen. Aktuell steht der Abschnitt Twist / Wietmarschen an.

 

Im Zuge der Vorbereitungen für die in diesem Jahr beginnende Grunderneuerung der BAB 31 zwischen den Anschlussstellen Wietmarschen und Twist bleibt die Anschlussstelle Geeste in Fahrtrichtung Emden noch bis voraussichtlich Samstag, 11. Mai voll gesperrt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

 

Der Bereich zwischen den Anschlussstellen Twist und Geeste wird bis Jahresende in beiden Fahrtrichtungen erneuert. Saniert werden Fahrbahnbelag und Schutzplanken. Begonnen wird mit der Fahrtrichtung Norden. Der Verkehr wird auf die Fahrspur Richtung Süden geleitet. Ab Sommer ist dann die Gegenfahrbahn Richtung Süden an der Reihe. In 2020 stehen dann Erneuerungsarbeiten im Abschnitt Geeste – Wietmarschen an.

 

Entsprechende Umleitungen über die benachbarten Anschlussstellen Wietmarschen und Twist sind örtlich ausgeschildert. Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverluste lassen sich aber vor allem in den Verkehrsspitzenzeiten leider nicht ausschließen.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Fotolia_mhp)