Fotoclub Geeste stellt „Tierische Ansichten“ im Rathaus der Gemeinde Geeste aus

Bilder können noch bis Ende des Jahres besichtigt werden

„Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung!“ stellte Hans Hanenkamp, Erster Gemeinderat der Gemeinde Geeste bei der diesjährigen Ausstellungseröffnung des Fotoclubs Geeste fest. Denn im Rathaus wurde am Mittwoch sozusagen die erste Ausstellung nach einem langen kuriosen Zeitraum eröffnet, in dem nun beinahe ein Jahr lang die letzte Ausstellung des Fotoclubs aushing. Da auf Grund des Lockdowns kaum jemand die Gelegenheit hatte sich die vergangene Ausstellung anzusehen, sind die Bilder im Rathaus geblieben, um sie der Öffentlichkeit vorzustellen. „Wir sind jetzt drei Tage hintereinander im Rathaus gewesen. Das gab es auch noch nicht“, stellte Stefan Winderlich, Erster Vorsitzender des Fotoclubs, mit einem Schmunzeln fest. Denn erst am Montag wurde die alte Ausstellung abgenommen, am Dienstag die neue angebracht und am Mittwoch eröffnet.

 

Zu sehen sind die Lieblingswerke der Fotografen zum Thema „Tierische Ansichten“. Ob Schneeeulen oder Löwen, bunte Schmetterlinge oder Störche, niedliche Alpakas und lustige Äffchen, sie zeigen die Vielfältigkeit der Tierwelt. Entstanden sind die Aufnahmen unter anderem auch in den Zoos in Nordhorn, Rheine oder Emmen, aber auch Tiere aus der Heimat sind den Fotografen vor die Kamera gekommen und werden nun auf zwei Ebenen im Rathaus präsentiert.

 
Bereits seit über 35 Jahren gibt es den Fotoclub Geeste. Seit der Gründung sind bereits viele tolle Aufnahmen entstanden, die regelmäßig im Rathaus der Gemeinde Geeste bestaunt werden können.

 

Die Ausstellung mit den eindrucksvollen Bildern kann während der Öffnungszeiten des Rathauses, montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und montags bis donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, besichtigt werden. Donnerstags kann die Ausstellung nach Anmeldung im Bürgerbüro bis 18:00 Uhr angeschaut werden. 

   


 

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG, GG, GG, GG)