Gemeinde Geeste erhält 345.000 Euro Fördergelder

 

Die Gemeinde Geeste wurde in das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ aufgenommen. Das teilt das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung jetzt mit. Der Gemeinde wird ein Budget in Höhe von 345.000 Euro zur Verfügung gestellt, um den Ortskern Dalum zu stärken und aufzuwerten.

 

Die Fördergelder sollen unter anderem dazu genutzt werden, das nachhaltige Mobilitätsangebot zu verbessern. So sollen beispielsweise die Radwege entlang der Meppener Straße von der Kreuzung am Rathaus bis zum Kreisverkehr erneuert werden.

 

Das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ der Europäischen Union und des Landes Niedersachen richtet sich an niedersächsische Kommunen und Kommunalverbünde, die von der Corona-Pandemie erheblich betroffen sind. Ein Ziel des Programms ist es, die Folgen der Pandemie im innerstädtischen Bereich zu bekämpfen.
Da sich die Förderung explizit auf Projekte in Innenstädten bzw. im Ortskern bezieht, stehen die Gelder ausschließlich für Dalum im Hauptgeschäftsbereich zur Verfügung.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Fotolia_GinaSanders)