Handarbeitsgruppe Dalum spendet für guten Zweck 

Geeste Mobil und Jugendrotkreuz glücklich über Zuwendung 

Auch die Handarbeitsgruppe Dalum hat es unter den aktuellen Corona-Verordnungen nicht leicht. Kontaktbeschränkungen verhinderten unter anderem auch die üblichen Märkte und Handarbeitsbasare, bei denen sonst die liebevoll handgefertigten Artikel angeboten wurden. Trotzdem ist es der Gruppe gelungen Handarbeiten zu verkaufen und die Einnahmen werden nun gespendet.

   

Eine Spende über 200 Euro konnte Caren Meiners vom Jugendrotkreuz Twist-Geeste für die Jugendarbeit entgegennehmen und über eine Spende in Höhe von 150 Euro freute sich Helma Jansen von der Freiwilligenagentur. „Die Spende kommt dem Geeste Mobil zugute“, berichtet Jansen. Das Geeste Mobil sichert die Mobilität älterer Menschen, die selber nicht mehr mobil sind und wird ausschließlich von ehrenamtlichen Fahrern bewegt. Die Fahrten sind kostenlos.

  

„Wir bedanken uns bei allen, die unsere Handarbeiten erworben haben“, so Marlies Meer von der Handarbeitsgruppe Dalum und ergänzt, dass sich die Gruppe über Neuzugänge sehr freuen würde. Bei Interesse oder auch Rückfragen steht Marlies Meer unter der Telefonnummer 05937 / 8141 gerne zur Verfügung.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)