Heinz Grüter nach 22 Jahren als Ortsbrandmeister der Orts-feuerwehr Groß Hesepe verabschiedet

 

Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für die Feuerwehr, 45 Jahre als Helfer in der Not folgten. Jetzt wurde Heinz Grüter, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Groß Hesepe, verabschiedet. Bürgermeister Helmut Höke ließ es sich nicht nehmen die Laudatio zu halten.

 

Bereits am 1. Oktober 1974 wurde Grüter Mitglied der Feuerwehr und bereits ab dem 1. Dezember 1997 trat er die Nachfolge von Ortsbrandmeister Spiekermann der Freiwilligen Feuerwehr Geeste, Ortsfeuerwehr Groß Hesepe an und wurde nun, nach 22 Jahren als Ortsbrandmeister verabschiedet. Während seiner Amtszeit wurde der gesamte Fuhrpark erneuert sowie ein neues Feuerwehrhaus gebaut. „Neben dem Dienst am Nächsten ist ihm die Kameradschaft innerhalb der Wehr sowie das Wohlergehen und die Sicherheit seiner Kameraden sehr wichtig. Heinz ist ein Mann der Tat, der im Einsatz lieber selbst Hand anlegt als den Einsatz zu dokumentieren. Entscheidungen in schwierigen Situationen trifft er schnell und konsequent“, lobte Bürgermeister Helmut Höke den langjährigen Einsatz Grüters und betont, dass sein beispielhaftes ehrenamtliches Engagement nicht hoch genug gewürdigt werden kann.

 

Grüter wurde in Anerkennung seiner Leistungen für das Feuerlöschwesen die Ehrennadel in Silber des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes verliehen. Der Rat der Gemeinde Geeste zeichnete Grüter mit der Ehrenbezeichnung „Ehrenortsbrandmeister“ aus. Bürgermeister Helmut Höke überreichte ein historisches Modellfeuerwehrauto, an dem liebevoll ganz kleine Wappen der Gemeinde Geeste angebracht wurden. Von seinen Kameraden erhielt Grüter ein „Löschfahrrad“. Rot lackiert und mit einer Drehleiter im Anhänger sorgte das Rad für Aufsehen. Am Vorderrad wurden die Bremsen durch zwei Feuerlöscher ersetzt und neben der Fahrradpumpe wurde am Fahrradrahmen auch noch eine Axt für ganz harte Fälle angebracht. Die Jugendfeuerwehr ließ es sich ebenfalls nicht nehmen sich von ihrem Ortsbrandmeister persönlich zu verabschieden.

 

Die Nachfolge von Heinz Grüter tritt Dieter Einhaus an und Nachfolger von Einhaus als stellvertretender Ortsbrandmeister ist Daniel Wester. Durch Urkundenübergabe und Vereidigung ist beim Feuerwehrfest Groß Hesepe der Personalwechsel bei dieser Ortsfeuerwehr vollzogen worden.

  


 

 

(Fotos v.o.n.u.: Marco Schlösser, GG, GG)