Hundehaufen - So wird Ärger vermieden

 

In letzter Zeit gibt es immer wieder Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern über die „Hinterlassenschaften“ von Hunden. Die Verschmutzungen durch Hundekot stellen nicht nur eine Beeinträchtigung des Ortsbildes dar, sondern sie bergen auch nicht unerhebliche gesundheitliche Risiken für Kinder und Erwachsene. Rechtlich ist die Sache eindeutig: Hundehalter sind gesetzlich verpflichtet, die Hinterlassenschaften der Vierbeiner zu beseitigen. Wird sich nicht an diese Regelung gehalten, dürfen Ordnungsämter der Städte und Gemeinden Verwarnungsgelder verhängen.

 

Hundebesitzer werden gebeten den von Hunden hinterlassenen Hundekot umgehend zu beseitigen. Hundekotbeutel sind kostenlos im Rathaus der Gemeinde Geeste, Zimmer A1, erhältlich und können inklusive Hinterlassenschaften ordnungsgemäß in der hauseigenen Restmülltonne entsorgt werden.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Fotolia(c)T.Michel)