Kampagne "Heimathelden" findet erneut zur Weihnachtszeit statt

Alle Betriebe und Kommunen der Ems-Achse können teilnehmen

 

Die Wachstumsregion Ems-Achse e.V. führt zusammen mit NOZ Medien, der Rheiderland-Zeitung sowie der ZGO und dem Ostfriesischen Kurier wieder die Kampagne „Heimathelden“ durch. Junge Menschen sollen dabei auf die Ausbildungs- und Berufschancen in der Region aufmerksam gemacht werden.

 

Dafür stellen junge „Heimathelden“, vorzugsweise Auszubildende, ihre Arbeitsplätze, ihr Berufsbild sowie den Betrieb in einem 1,5-minütigen Video vor. Diese Videos stehen im Fokus der Kampagne und werden parallel auch an Schulen im Emsland, der Grafschaft Bentheim und Ostfriesland gezeigt. Die Videoproduktion übernimmt die Firma JH Videografie aus Leer.

 

Der Schwerpunkt des Projekts wird wieder auf digitale Kanäle gelegt, um bei den jungen Menschen Interesse für die Betriebe, die heimische Wirtschaft und die Region zu wecken. Zusätzlich dazu wird am 24. Dezember 2021 eine Panoramaseite in allen Ausgaben der NOZ veröffentlicht, die auf die Aktion hinweist. Teilnehmende Unternehmen werden ebenfalls auf dieser Seite platziert.

 

Alle interessierten Betriebe und Kommunen der Ems-Achse können Teil der Kampagne werden. Ansprechpartner ist Felix Falge der MSO Medien-Service GmbH & Co.KG, zu erreichen unter 04961/808-71 oder f.falge@mso-medien.de.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: k.A.)