Kleiner Geester Musiksommer geht in die zweite Runde

Eintrittskarten ab sofort im Rathaus erhältlich

 

Nachdem es auch in diesem Sommer schwierig mit Großveranstaltungen wird, hat sich die Verwaltung dazu entschlossen erneut einen kleinen Geester Musiksommer zu organisieren. Ab dem 30. Juli werden in den Ortsteilen Groß Hesepe, Geeste, Dalum und Osterbrock Konzerte stattfinden.

 

„Die gelockerten Maßnahmen ermöglichen Konzerte in einem kleinen Rahmen“, freut sich Bürgermeister Helmut Höke. Es sei schwierig mit den immer wieder neuen Corona-Verordnungen Veranstaltungen zu planen, berichtet Höke weiter und ergänzt, dass auch bei den diesjährigen Konzerten auf die aktuelle Corona-Verordnung geachtet werden muss. Alle Veranstaltungen finden daher sitzend statt. Besucher können sich vor Ort mit der Luca-App registrieren lassen.

 

Den Anfang macht in diesem Jahr die Sängerin Daniela Menke an der Grundschule in Groß Hesepe. Am Freitag, 30. Juli um 19 Uhr eröffnet Daniela Menke dann offiziell den kleinen Geester Musiksommer. Am 08. August geht es mit den Shantys im kleinen Musiksommer weiter. Leider sind neun Chöre auf drei Bühnen auch in diesem Jahr nicht möglich, aber nachdem die Shantys im vergangenen Jahr am Heimathaus spielten, können sie in diesem Jahr schon wieder am Speichersee auftreten. Mit drei Chören auf einer Bühne wird der Chor die Gäste mit Liedern über das Meer erfreuen. Die Veranstaltungsreihe wird Ende August in Dalum und Anfang September in Osterbrock fortgesetzt.

 

Die Eintrittskarten für die kostenlosen Veranstaltungen sind im Rathaus der Gemeinde während der Öffnungszeiten Montag bis Freitag zwischen 08:30 Uhr und 12:30 Uhr, sowie Montag bis Donnerstag zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr erhältlich.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Kim Jacobi)