Kloatscheeten mit Rücksicht auf Sicherheit und Natur

 

Kloatscheeten mit Rücksicht auf Sicherheit und Natur! Diesen Hinweis richtet die Gemeinde Geeste an alle, die in der aktuellen Saison durch die Landschaft ziehen.

 

Nach dem schweren Unfall mit einer 25-köpfigen Gruppe in Breddenberg bittet die Gemeindeverwaltung Geeste nun entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Jeder Spieler ist ein ganz normaler Straßenteilnehmer und daher selber für seine Sicherheit verantwortlich. Die Gemeindeverwaltung appelliert an gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer, damit sich so ein Unfall im Emsland nicht wiederholt. Zum Beispiel kann mit einem Hinweisschild auf den Spielbetrieb hingewiesen werden und das Tragen von Warnwesten führt zu einer erhöhten Sichtbarkeit. Um schneller gesehen zu werden können auch Bollerwagen mit einer reflektierenden Sicherheits-Klebefolie markiert werden.

 

Für alle sollte es außerdem selbstverständlich sein, auf den Strecken keinen Müll zu hinterlassen sowie Pflanzen und Tiere zu schonen. Dem Schutz von Wildtieren und Pflanzen hilft es weiterhin, wenn Gruppen uneingeschränkt vorhandene Wege benutzen und einen Bogen um geschützte Landschaftsteile machen. Angebrachten Gebots- und Verbotsschilder ist unbedingt Folge zu leisten.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)