Konstituierende Ratssitzung in der Gemeinde Geeste

 

In Geeste hat sich der neue Gemeinderat konstituiert, in dem viele neue Gesichter vertreten sind. Denn knapp die Hälfte der Mitglieder war zuvor noch nicht in dem Gremium tätig. Die Christdemokraten stellen mit 16 Sitzen die größte Fraktion. Fünf Sitze fallen auf die SPD, die Grünen sind erstmals im Rat vertreten und besetzen einen Sitz. Sie bilden gemeinsam mit der SPD eine Gruppe. Die UWG ist mit zwei Sitzen und die AfD mit einem Sitz vertreten.

 

Dem CDU-Politiker Hans-Georg Rohe gebührte die Ehre, die konstituierende Sitzung des Rates am Donnerstagabend zu eröffnen, denn er ist der Älteste der 25 ehrenamtlichen Ratsmitglieder. Nach dem die Wahl des Ratsvorsitzenden einstimmig auf Ansgar Tappel (CDU) fiel, übernahm dieser die Sitzungsleitung und die Wahl der Vertreter des Ratsvorsitzenden. Zum ersten stellvertretenden Ratsvorsitzenden wurde Ulrich Kuper (CDU) einstimmig und zum zweiten stellvertretenden Ratsvorsitzenden wurde Manfred Ketter (SPD), ebenfalls einstimmig, gewählt.

 

Die CDU stellt mit Anita Bernotat (18 Stimmen), Kathrin Lammers (17 Stimmen) und Dieter Rothlübbers (19 Stimmen) auch die drei gleichberechtigten stellvertretenden Bürgermeister. Die Kandidatin der SPD, Veronika Peters erreichte mit sechs Stimmen nicht die erforderliche Mehrheit, um stellvertretende Bürgermeisterin zu werden.

 

Zusätzlich stellt die CDU vier der fünf zu vergebenden Ausschussvorsitzenden. Neuer Vorsitzender des Ausschusses für Planen, Bauen und Klimaschutz ist Josef Penning. Den Vorsitz des Feuerwehrausschusses übernimmt Ansgar Peterberns. Zum Vorsitzenden des Schulausschusses wurde Andre Lüken ernannt und dem Ausschuss für Touristik und Kultur steht Johannes Winkeler vor. Der SPD-Politiker Manfred Ketter übernimmt den Vorsitz für den Sport-, Jugend-, Senioren- und Sozialausschuss.

 

Die nächste Ratssitzung findet am 16. Dezember bereits um 18:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Dalum statt.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)