Lara Evers aus der Gemeinde Geeste zieht in den niedersächsischen Landtag ein

 

Mit 46,71 Prozent der Erststimmen hat es Lara Evers in den Niedersächsischen Landtag geschafft und vertritt dort nun das mittlere Emsland. Zu ihrem Erfolg gratulierten ihr Bürgermeister Helmut Höke und Ratsvorsitzender Ansgar Tappel während der letzten Ratssitzung im Rathaus der Gemeinde Geeste und überreichten einen bunten Blumenstrauß.

 

Aus der Gemeinde Geeste war vor Evers nur Heinrich Kuhr im Niedersächsischen Landtag vertreten. Kuhr zog für das Zentrum von 1925 bis 1933 als Abgeordneter in den hannoverschen Provinziallandtag ein und vertrat als CDU-Mitglieder den Wahlkreis Lingen-Bersenbrück von 1955 bis 1959 im Niedersächsischen Landtag.

 

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg von Lara“, sind sich Höke und Tappel einig und betonen, dass der Einzug in den Niedersächsischen Landtag etwas sehr Besonderes sei. Seit 2011 ist Evers Mitglied im Gemeinderat der Gemeinde Geeste und seit 2021 Vorsitzende der CDU-Gemeinderatsfraktion. Zudem ist sie ehrenamtliche Richterin am Verwaltungsgericht Osnabrück.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)