Moormuseum Ankerpunkt für Europa

 

Das Emsland Moormuseum wurde vom Verein „Europäische Route der Industriekultur“ als Ankerpunkt aufgenommen. In 47 europäischen Ländern gibt es mittlerweile 100 solcher Ankerpunkte. In Deutschland findet man 26 Standorte, unter anderem die Völklinger Hütte und nun auch das Emsland Moormuseum. Denn so wie das Weltkulturerbe nahe Saarbrücken das Hüttenwesen verkörpert, so präsentiert das Moormuseum die Historie der Torfindustrie. Mit der Aufnahme in die europäische Route der Industriekultur dürfte sich auch der Bekanntheitsgrad des Emsland Moormuseums erheblich ausdehnen.

 

Die Entwicklung der Industriekultur soll durch die Europäische Route der Industriekultur zu einer Marke im Tourismusbereich ausgebaut werden. Die Geschichte der Industrie ist ein wesentlicher Teil der europäischen Geschichte und durch die Aufnahme als Ankerpunkt wird das Emsland Moormuseum zusätzlich ver-marktet.

 

Ankerpunkte sind Standorte mit besonderer historischer Bedeutung und herausragender touristischer Attraktivität und Qualität: die Meilensteine europäischer Industriekultur. Sie veranschaulichen die gesamte Bandbreite der europäischen Industriegeschichte mit einem attraktiven touristischen Angebot vor Ort. Besucher aller Altersstufen können so Industriekultur erleben – durch interessante Führungen, Multimedia-Präsentationen und herausragende Events.

 
Weitere Informationen zur Europäischen Route der Industriekultur sind auch online auf www.erih.de erhältlich.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Emsland Moormuseum)