Nassöl im Feld Rühlermoor ausgetreten

 

Nach ersten Schätzungen sind am gestrigen Mittwoch auf dem Gebiet der Gemeinde Geeste im Landkreis Emsland rund 33 Kubikmeter Nassöl aus einer Leitung ausgetreten. Bei dem Nassöl handelt es sich um 97% Lagerstättenwasser mit einem Ölanteil von drei Prozent.

 
Ein Mitarbeiter des Betreibers ExxonMobil Production Deutschland GmbH (EMPG) stellte die Leckage am gestrigen Nachmittag fest und informierte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie. Die Leitung wurde unverzüglich außer Betrieb genommen, das Nassöl mit einem Saugwagen aufgenommen. Ein Mitarbeiter des LBEG war noch gestern vor Ort und hat mit der Ursachenermittlung begonnen.

 
Die Sanierung des Schadens wird durch einen Gutachter begleitet. Die betroffene Leitung ist ein mit Zement ausgekleidetes Stahlrohr. Die EMPG ersetzt entsprechende Rohre im Feld Rühlermoor seit Sommer 2018 durch neue Leitungen.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)