Naturkunde zum Ferienanfang

Vorstellung des Biotops und Insektenhotels Emstal

Am ersten Tag der Sommerferien, dem 04. Juli, ging es für acht Schülerinnen und Schüler im Rahmen der ersten Ferienpassaktion zur Vorstellung des Biotop-Bereiches und Insektenhotels Emstal.
 

Die Mitglieder der Jägerschaft Groß Hesepe, die die Patenschaft für das Biotop übernommen haben, begrüßten die Kinder und eröffneten die Veranstaltung mit zwei, mit dem Jagdhorn geblasenen, Jagdsignalen, dem „Sammeln der Jäger“ und dem „Aufbruch zur Jagd“. In zwei Gruppen ging es danach über verschiedene Stationen durch den Biotop-Bereich. Die erste Gruppe konnte zuerst ihr Wissen unter Beweis stellen und verschiedene Tiere, die im Infomobil der Jägerschaft ausgestellt sind, benennen. Anschließend ging es für die Kinder zur Vorstellung des Insektenhotels, welches gebaut wurde, um die Natur zu fördern und die Artenvielfalt zu erhalten. Das Insektenhotel bietet eine neue Nist- und Überwinterungsmöglichkeit für viele Insektenarten.

 

Für die zweite Gruppe ging es zur selben Zeit los mit einem Reviergang. Hierbei wurden, mithilfe von Jagdhunden, Spuren im Sand, an einer für Amphipien gebauten Wasserstelle, gesucht und den jeweiligen Tieren zugeordnet, eine Magerrasenfläche besichtigt, auf der deutliche Spuren von Füchsen auf der Suche nach Nahrung erkennbar waren und der Hochsitz erklommen.

 

Zum Abschluss dieser ereignis- und lehrreichen Veranstaltung gab es für die Schülerinnen und Schüler noch kalte Getränke und Bratwürstchen vom Grill.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Jacqueline Woller)