Positive Entwicklung bei Einhaus Fahrzeugbau GmbH in Osterbrock

 

Seit dem 1. Februar 2021 gehört Stehmann Fahrzeugbau aus Osterbrock zur Einhaus Gruppe und firmiert jetzt unter Einhaus Fahrzeugbau GmbH. Geschäftsführer Sebastian Einhaus hat seitdem erfolgreiche Veränderungen angeschoben und stellt Bürgermeister Helmut Höke das neu aufgestellte Unternehmen vor.

 

Jakob Tautfest, seit 2007 im Unternehmen berichtet, dass er und die Mitarbeiter froh sind, dass es weitergeht und das mit einem Investor aus der Gemeinde. So seien auch alle Mitarbeiter an Bord geblieben. „Die Insolvenz war eine schwierige Zeit aber jetzt schauen wir nach vorne mit einer guten Auftragslage, neuen Strukturen und ein wenig breiter aufgestellt wurde das Unternehmen auch“, berichtet Tautfest. Konzentriert wird sich auf LKW- und Anhängeraufbauten sowie Spezialfahrzeugbau. Die Nutzung von Werkstatt und Service für Fahrzeuge wird ebenfalls ausgebaut. Der nicht mehr lukrative Bereich der Viehtransporter wurde eingestellt. „Im Betriebsablauf haben wir einiges umgestellt, damit diese besser funktionieren“, berichtet Geschäftsführer Sebastian Einhaus.

 

Momentan hat das Unternehmen 65 Mitarbeiter, wobei das Team seit Februar um zwei neue Kollegen erweitert werden konnte. Aktuell werden noch Auszubildende für den Bereich Fahrzeugbau gesucht. Ein großes Lob an alle Mitarbeiter sprach Geschäftsführer Einhaus dafür aus, dass alle beim Unternehmen geblieben sind. Weiterhin informierte Einhaus, dass die Serviceannahme und die Servicezeiten ausgebaut werden. Zudem sei der Neubau von zwei weiteren Hallen geplant. „In dem Unternehmen steckt viel Potential“, freute sich Einhaus berichten zu können. Zudem könne man sehr viele Synergieeffekte mit den anderen Firmen der Einhaus-Gruppe nutzen, wie zum Beispiel die Werkstatt und den Service für Fahrzeuge. „Für die Gemeinde Geeste sind das gute Nachrichten“, freute sich Bürgermeister Helmut Höke und wünschte weiterhin im Namen von Rat und Verwaltung viel Erfolg.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)