Seit 25 Jahren Ratsmitglied in der Gemeinde Geeste

 

Dass Franz-Josef Sahnen der Gemeinde Geeste stets treu bleibt, hat er in den vergangen 25 Jahren als Ratsmitglied bewiesen. Geboren wurde der Ur-Geester in Lingen und setzt sich seit 1991 für die Interessen seines Ortsteils Geeste ein.

 

Bereits ab dem 01.11.1991 wurde Sahnen in den Rat der Gemeinde Geeste gewählt und war vorerst bis Ende 2006 tätig. Während der Wahlperiode von 2006 bis 2011 rückte er am 24.06.2010 als Ersatzperson für den verstorbenen Werner E. Keller nach. Bis heute ist er Ratsherr und innerhalb der Gemeinde gut vernetzt.

 

Momentan und auch schon von 2001 bis 2006 nahm er das Amt des Fraktionsvorsitzenden der CDU wahr. Zuvor war er für zwei Jahre als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde tätig. Darüber hinaus ist er in verschiedenen Ausschüssen Mitglied beziehungsweise Vertreter. Ein Herzensanliegen war ihm der Planungs- und Bauausschuss, deren Vorsitzender er über lange Jahre war.

 

Durch diesen Werdegang wird deutlich, dass Sahnen sich sehr stark engagiert und ihm das Wohl der Gemeinde am Herzen liegt. Bei den kommunalpolitischen Themen recherchiert er immer sehr intensiv und hat einen klaren Blick für das große Ganze. Andere Ratsmitglieder erkennen ihn als einen kompetenten Ansprechpartner an. „Auf Franz-Josef Sahnen ist immer Verlass“, so Bürgermeister Höke.

 

Während der Ehrung am 02.07. überreichte ihm Andreas Kaiser Vorsitzender des Kreisverbandes des NSGB eine Urkunde vom Landesverband und eine goldene Ehrennadel. Auch Bürgermeister Höke übergab Sahnen einen Präsentkorb und seiner Frau, Ursula Sahnen, einen Blumenstrauß.

  

„Mit seiner ruhigen, sachlichen und besonnenen Art bereichert er jetzt schon seit 25 Jahren den Rat der Gemeinde und wird dies hoffentlich auch noch für eine lange Zeit fortsetzen“, sagte Bürgermeister Höke.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Gemeinde Geeste)