Seniorenzentrum in Osterbrock eingeweiht

Gebrüder-Kessener-Weg ebenfalls eröffnet 

Eingeweiht wurden am vergangenen Sonntag das neu errichtete La Vida Seniorenzentrum sowie die Tagespflege in Osterbrock. Zahlreiche Interessierte nutzten die Möglichkeit sich am „Tag der offenen Tür“ einen eigenen Eindruck von der neuen Einrichtung zu verschaffen. Den Anlass nutzte auch Bürgermeister Helmut Höke und eröffnete bei dieser Gelegenheit den „Gebrüder-Kessener-Weg“. Die Familie Kessener war vor der Errichtung des Seniorenzentrums Grundstückseigentümer und betrieb an dieser Stelle einen Lebensmittelgroßhandel.

 

Der moderne Neubau verfügt insgesamt über 52 Pflegeplätze, die als komfortable und barrierefreie Einbettzimmer gebaut wurden. Es wird sowohl Langzeit- als auch Kurzzeitpflege sowie von montags bis freitags eine Tagespflege für 15 Gäste angeboten. Alle Bewohnerzimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer und jede Wohngruppe hat einen Gemeinschaftsraum mit Wohnküche, in dem die Bewohner gemeinsam essen, an Betreuungsangeboten teilnehmen oder auch nur entspannt Zeitung lesen können. Der-zeit kümmern sich 48 Mitarbeiter um die Bewohner.

 

„Osterbrock hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt. Gerade im Ortskern hat es große Veränderungen gegeben. Heute stehen wir hier, wo einst die Gebrüder Kessener ihren Lebensmittelgroßhandel führten, um einen weiteren bedeutenden Moment zu feiern. Die Eröffnung des Seniorenzentrums LaVida.“, berichtet Bürgermeister Höke sichtlich stolz über die positive Entwicklung des Ortes. „Zwei Jahre wurde intensiv auf diesen Moment hingearbeitet“, so Höke weiter und zeigte sich erfreut, dass es nun auch in Osterbock eine Einrichtung gibt, die sich um ältere und pflegebedürftige Menschen fachgerecht kümmert.

 

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Peter Kramer, Peter Kramer)