Spaß für alle dank Kinderland Emsland

Barrierefreie Spielgeräte und Spiellandschaften 

Durch einen Beitrag der Wirtschaftszeitung Norddeutsches Handwerk wurden die Arbeiten des Geester Unternehmens Kinderland Emsland vorgestellt. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Bau von Spielplätzen, Spielgeräten und auf die Fertigung von Themenwelten für Freizeitparks. Besonders auf den gemeinsamen Spaß wird bei den Spiellandschaften großer Wert gelegt. Kinder mit und ohne Behinderung können durch die möglichst barrierefreie Konzeption der Spielstätten gemeinsam spielen.

  

Mario Hampel, gelernter Maschinenbaumeister, ist Gründer und Geschäftsführer von Kinderland Emsland. Mit ungefähr 100 Mitarbeitern stellt sein Unternehmen aus Holz, Stahl und Stein einzigartige Erlebniswelten her. Bei den Materialien handelte es sich um natürliche Materialien, wie Vollholz und Naturstein, die dann in Kombination mit Stahl und handgeformten Beton verarbeitet werden. Die dabei entstehenden Produkte finden nicht nur Nachfrage in Deutschland, sondern auch im Ausland.

  

Zu den Projekten des Unternehmens zählen pro Jahr zwei bis drei Freizeitparkprojekte, unter der Marke „Kinderland Parks“ und 500 Spielplätze aller Art. Neben barrierefreien Spiellandschaften und Geräten bietet das Unternehmen außerdem auch Mehrgenerationenspielgeräte an. Dabei schafft zum Beispiel ein Rollstuhlfahrerkarussel eine gemeinsame Spielmöglichkeit für Jung und Alt.

  

Diese vielfältigen Angebote von Kinderland Emsland sorgen für gemeinsamen Spaß, der vermutlich nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Eltern Freude verursacht. So bereichert das Unternehmen nicht nur Geeste, sondern auch das Leben vieler Menschen.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: GG)