Weiterhin Wohnraum für Geflüchtete in der Gemeinde Geeste gesucht

 

Immer noch sind viele Menschen aus der Ukraine dazu gezwun-gen ihrer Heimat zu verlassen. Die Gemeinde Geeste unterstützt die Geflüchteten, ist aber auch auf die Hilfe von Bürgerinnen und Bürger angewiesen.


Die Bevölkerung wird dazu aufgerufen mögliche Wohnungs- und Unterbringungsangebote an die Verwaltung weiterzugeben. Derzeit ist nicht absehbar, wann Hilfesuchende in die Gemeinde kommen und wie viele eine Unterkunft benötigen.


Gesucht werden vor allem Zimmer, Wohnungen und Häuser, die ab sofort für dir Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung gestellt werden können. Im optimalen Fall ist der Wohnraum be-reits bezugsfertig. In den letzten Monaten haben bereits viele Privatpersonen ukrainische Geflüchtete aufgenommen.


Wer Wohnraum zur Verfügung stellen kann oder Rückfragen hat, kann sich bei Oliver Franke per Mail an o.franke@geeste.de oder telefonisch unter der Nummer 05937 / 69 – 250 melden.


Weitere Informationen zur Aufnahme von Verwandten und Freunden aus der Ukraine finden Sie hier: https://www.mi.niedersachsen.de/startseite/themen/auslanderangelegenheiten/ukraine-allgemeine-informationen-und-haufig-gestellte-fragen-208999.html

 

 

(Fotos v.o.n.u.: k.A.)