Anradeln im Emsland

28.04.2019

Dass das Emsland zu den beliebtesten Radreiseregionen in Deutschland gehört, wissen auch die Emsländer selbst. Für sie sind die gut ausgebauten und zumeist naturnah geführten Wege eine Selbstverständlichkeit. Und doch lassen sich auch die Einheimischen noch immer überraschen, wenn Sie eine längere Tour im Emsland unternehmen, ihre unmittelbare Umgebung verlassen und unbekanntes Terrain erobern. Die Größe des Landkreises macht’s möglich.

 

Jedes Jahr zum Beginn der neuen Radsaison wird diese mit dem traditionellen „Anradeln im Emsland“ begrüßt. Beim nächsten und neunten Emsland Anradeln am Sonntag, den 28. April 2019 geht es mit gemütlichen 15 km/h bei hoffentlich sonnigem Frühlingswetter aus fast allen Orten im Emsland Richtung Lingen (Ems) zum Marktplatz im Herzen der Stadt.

 

Initiiert und organisiert wird das Anradeln wieder von der Emsland Tourismus GmbH. Gemeinsam mit allen örtlichen Tourist-Informationen, die die einzelnen Touren planen und durchführen. Besonders engagiert ist im nächsten Jahr die Stadt Lingen, die für den Sonntag das Rahmenprogramm für das "Anradel-Fest" organisiert.

  

Gestartet wird auch 2019 je nach Ort zwischen 7.30 und 11.00 Uhr, zumeist an den Sparkassen-Filialen. Jede Gruppe wird von professionellen Radtourenbegleitern, zumeist aus den ADFC-Ortsgruppen, geführt.

 

Unterwegs gibt es eine kleine Pause mit Imbiss. Spätestens um 13.30 Uhr treffen alle Gruppen in Lingen ein, wo die Radfahrsaison 2019 mit dem großen Anradel-Fest offiziell eröffnet wird.

 

 

(Fotos v.o.n.u.: Emsland Touristik)